Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)
Meine Therapien
Nun, Mama nennt es „Therapien“, ich sage aber, das sind die Stunden in denen immer jemand etwas von mir verlangt, in denen ich immer was tun soll und die echt anstrengend sein können. Naja, nicht immer. Es ist ja auch oft so, dass es mir Spaß macht. Vor allem wenn ich so doll gelobt werde. Das ist klasse!
Also ich bin sozusagen ein Therapie-Profi und Mama ist meine Therapie-Managerin. Sie weiß wann und wo ich mit wem und wie therapiemäßig zu tun habe und hat hier deshalb noch mehr Informationen über meine Therapien zusammengestellt:

seit Juli 2003 Physiotherapie:
zur Unterstützung der Bewegungskoordination, Aufrichtung, Kräftigung der gesamten Muskulatur, Beweglichkeit der Gelenke
Erfolge: Dank der intensiven und regelmäßigen Physiotherapie hat Noah zunächst gelernt seinen Kopf sicherer halten zu können, sich mit knapp einem Jahr rollend fortzubewegen und mit 1 ¾ Jahren alleine zu sitzen. Noah hat gelernt mit seinem Rolli umzugehen und aus diesem herauszurutschen. Wir arbeiten weiterhin an seiner Aufrichtung und Stabilisierung mit dem Ziel, dass Noah einmal stehen, sich evtl. in seinen Rollstuhl hochziehen, wenn nicht sogar laufen kann.

seit 2004 Logopädie:
zunächst zum Anbahnen des Kauens und Schluckens, dann zur Unterstützung von Noahs Mundmotorik (Voraussetzung für die Bildung von Sprache) und Mundschluss (Lippenspannung), seit 2005 Anbahnung von Gebärden
Erfolge: : Noah konnte lange Zeit nur Flüssiges zu sich nehmen, inzwischen kann er jegliche Konsistenz essen ;-) Noah setzt seit Anfang 2006 Gebärden ein.

seit Juni 2005 Ergotherapie:
zur Unterstützung der Grob- und Feinmotorik (z.B. Pinzettengriff, Türme bauen, Deuten), Förderung der taktilen Wahrnehmung bei bestehender Hypersensibilität (Kontakt an Füßen und im Mundbereich tolerieren) und kognitiver Fähigkeiten/Fertigkeiten (z.B. Farbzuordnung, dialogisches Spielen)
Erfolge: Noah reagierte immer sehr empfindlich auf Berührung an Händen, Mund und Füßen; dies zeigte sich auch im Bereich „Essen“ und so lehnte Noah Mahlzeiten aufgrund ihrer Konsistenz ab -> heute ißt Noah wie gesagt alles und ist soweit „abgehärtet“, dass er sogar die elektische Zahnbürste zulässt. Noah ist Meister des Türmchen-Bauens: egal was ihm in die Hände fällt, es wird gestapelt.

im Sommer 2006 Hippotherapie:
therapeutisches Reiten zur Verbesserung der Körperwahrnehmung und Stützmuskulatur. Noah hatte vor allem Spaß am Kontakt zum Pferd. Leider konnten wir Therapie wegen langer Anfahrt mangels Auto nicht weiterführen.
Erfolge: Es war Noahs erste Therapie bei der ich nicht in unmittelbarer Nähe war, sondern aus ein paar Metern Entfernung zuschaute. Ein großer Schritt in Richtung Selbstständigkeit bzw. Selbstbewußtsein.

seit März 2007 Audiologische Frühförderung:
Ausbau der Gebärden (nach LBG Lautsprachbegleitende Gebärden).
Erfolge: Noahs Gebärden-Schatz ist inzwischen auf ca. 50 Gebärden angewachsen! Manchmal bringe ich ihm welche bei, aber es kommt durchaus vor, dass Noah eigene Gebärden entwickelt, die ich dann von ihm lerne. Aufgrund der feinmotorischen Defizite kann Noah nicht alle gängigen Gebärden ausführen und wir passen sie seinen Fähigkeiten an und beschreiben die entsprechenden Änderungen in seinem Gebärden-Ordner.

seit  September 2007 Hundetherapie:

Das bin ich im NF-Walker mit meinem Therapiehund Filou

Förderung des sozialen Verhalten (Kontaktaufnahme, Teilen), Kommunikation, Verbesserung der Tonusregulation (Kraftdosierung beim Streicheln des Hundes)
Erfolge: Noah geht seit der Hundetherapie wesentlich sanfter mit unserer Lilly (Hund) um und ihre Leckerlis landen nicht ausschließlich in seinem Mund sondern werden brav geteilt. ;-)

seit September 2008 Musiktherapie:
zur Förderung der aktiven Teilhabe am sozialen Umfeld und als nonverbale Ausdrucksmöglichkeit.
Erfolge: Noah trommelt gerne und ist während der Musiktherapie ein aktives und integriertes Mitglied der Gruppe.

Neben den Therapien habe ich auch einige sogenannte Hilfsmittel, die mir z.B. beim Stehen oder Hören helfen. Ich zeige Euch ein paar dieser „Gerätschaften“ unter dem Menüleisten-Punkt ‚Hilfsmittel’. Schaut mal!

 

© Noah Brand & Familie | realisiert durch ausbelichtet.de
English Version by Christina Heger in cooperation with Tom Muirhead, Paul Strikwerda and Floriane Ballige