Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)
Kinderflohmarkt 2009

25.04.2009

Unser Stand auf dem FlohmarktMein erster Flohmarkt! Ich habe meine Spielsachen durchstöbert und zusammen mit Mama alle Sachen rausgesucht, die wir nicht mehr so dringend brauchen. Das war doch ganz schön viel! Oma hatte auch "schönen Krempel" ;-) Die Sachen haben Oma und Mama dann auf dem Flohmarkt verkauft. Gaaanz viele Leute waren an unserem Stand. Am Ende haben wir 137,72 Euro eingenommen. Boa! Das spare ich jetzt für meine Delphine! Toll, nich?

 

11.07.2009

Kinderflohmarkt in München Riem. An diesem Samstag gibt es einen Extra-Flohmarkt auf dem die Kinder ihre Sachen verkaufen können. Und dabei gibt es auch noch ganz viel drumrum: also z.B. Kinderschminken und Hüpfburg. Das wird bestimmt ein tolles Fest! Und weißt Du was? Der Reinerlös der Standgebühren ist für meine Delphintherapie! Mama sagt, dass das sehr sehr nett ist von den Chefs von dem Flohmarkt. Finde ich auch! Jetzt muss nur noch die Sonne scheinen! Vielleicht sollte ich auch nochmal bei meinen Spielsachen gucken...? Aber auch wenn ich nix mehr finde und verkaufen kann, Mama und ich kommen auf jeden Fall zum Flohmarkt. Schau doch mal vorbei! www.flohmarkt-riem.com

 

13.07.2009

War das ein toller Flohmarkt! Es waren sooooo viele Kinder da und von der Hüpfburg, auf die Mama mich gesetzt hat, wollte ich garnicht mehr runter! Die Chefs vom Flohmarkt, also Frau Hartl und Familie Spitzweg, ja also die haben zusätzlich zum Reinerlös noch ganz viel gespendet und so habe ich 540,00 Euro für meine Delphintherapie bekommen. Mama ist ganz glücklich und ich auch. Schau mal! Das sind die allerliebsten lieben Flohmarkt-Chefs!

Familie Hartl und Spitzweg
 

 

"Hallo liebe Flohmarkt-Freunde,

na, waren Sie dabei beim diesjährigen Kinderflohmarkt am Samstag,
11.07.2009?

Also, wir sind ehrlich:

Dieses Jahr waren wir wirklich nicht nur sehr "nervös" in Sachen
Kinderflohmarkt 2009 sondern haben bei den letzten Vorbereitungen auch
noch ordentlich "geschwitzt".

Warum?

Tja, anders als in den letzten Jahren haben wir dieses Jahr keine
soziale Einrichtung als "guten Zweck" für den Reinerlös des
Kinderflohmarktes auserwählt, sondern haben den Kinderflohmarkt 2009
unter den Stern von "Noah" gestellt.

Sicherlich haben Sie sich gefragt, weshalb wir Noah auserwählt
hatten.

Tja, wie der Zufall manchmal so spielt:

Durch einen ganz normalen Flohmarktbesuch haben wir von
Noahs-Schicksal erfahren, als seine Mutter und Oma bei uns als
Flohmarkt-Verkäufer zu Gast waren. Uns hat es berührt zu sehen, was
Mutter und Oma alles auf sich nehmen, um einen "Traum" zu
finanzieren.

Jetzt war das ja nicht "irgendein Traum", sondern etwas ganz
Besonderes für einen ganz besonderen jungen Mann. Noah hat in seinen
noch jungen Jahren (6 Jahre) bereits so viele gesundheitliche
Schicksalsschläge erlitten aber seinen Glauben, die Hoffnung und den
Mut nie verloren. Wir haben uns gedacht, NoahÅœs Traum von der
einmaligen Chance einer "Delphintherapie" soll nicht daran
scheitern, dass er sich die Therapie nicht finanzieren kann und haben
deshalb beschlossen, den Reinerlös der Kinderflohmarkt-Standgebühren
ihm zur Verfügung zu stellen. Wir würden uns sooooo sehr freuen,
wenn Noah durch die Delphine endlich Sprechen und Gehen lernt. Ein
Traum, der hoffentlich im Sommer 2010 Wirklichkeit wird.

Bestimmt fragen Sie sich jetzt, warum wir da nervös waren und auch
noch ganz viel geschwitzt haben?

Tja, seien Sie doch mal ehrlich, bei der Wetterlage der letzten
Wochen kann man da schon mal nervös werden, schließlich gab es
keinen Ausweichtermin und dieser Kinderflohmarkt findet nur einmal im
Jahr “und unter dem Stern" überhaupt nur einmal statt.

Soll ein Traum in weite Ferne rücken, nur weil es regnet? Sie
glauben gar nicht, wie oft wir die Wetterfrösche in der Woche davor
angeklickt haben, immer und immer wieder, bis wir endlich am
Donnerstag Gewissheit bekamen, dass es nicht regnen soll, sondern
trocken bleibt. JUHUHU “ offenbar wollte auch, dass
Noah seinem Traum näher kommt.

Geschwitzt haben wir wahrhaftig, denn nur weil man

10.000 Kinderflohmarkt-Flyer verteilt,

jeden Bekannten, Freund etc. anspricht,

in unserem wöchentlichen Flohmarkt-Newsletter immer wieder auf den
Kinderflohmarkt hinweist und

über Radio Charivari 95,5 Veranstaltungshinweise und Werbung
schaltet,

kommen noch lange keine Verkäufer und Besucher zum Kinderflohmarkt.

Aber, wir waren natürlich guter Hoffnung und ...

... wir wurden überrascht! VON IHNEN!

Vielen herzlichen Dank, dass Sie zum diesjährigen Kinderflohmarkt
sooo zahlreich erschienen sind. Wir hoffen, Sie und Ihre Kids hatten
mit unserem diesjährigen Kinderflohmarkt, dem Rahmenprogramm von
Hüpfburg, Riesenrutsche, Kinderschminken und den familienfreundlichen
Leckereien genauso viel Spaß wie wir ...

... und Noah. (Schauen Sie mal, der kleine Junge unten auf dem
Hüpfburg-Foto ist Noah.)

Bestimmt fragen Sie sich jetzt, welchen Spendenbetrag hat Noah denn
jetzt vom Kinderflohmarkt bekommen? Noah kam ursprünglich der
Reinerlös der Kinderflohmarkt-Stände zu Gute. Nachdem man aber mehr
Familien als Kinderflohmarkt-Besucher als als
Kinderflohmarkt-Verkäufer motivieren kann haben wir als Organisator
kurzfristig beschlossen, dass Noah nicht nur den /Reinerlös/ der
Kinderflohmarkt-Stände zur Verfügung gestellt bekommt, sondern den
/gesamten Erlös/ der Kinderflohmarkt-Stände (Grundgebühr +
Nachkasse). Die gesamten Kosten des Kinderflohmarktes (Werbung,
Rahmenprogramm etc.) sowie die Standgebühren für die ersten 50
Kinderflohmarkt-Stände, die "gebührenfrei" waren haben wir
getragen. Somit konnten wir Noah einen Betrag von EUR 540,00 auf sein
Spendenkonto überweisen.

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei Ihnen
für Ihr Kommen und bei Radio Charivari für die tolle Unterstützung
bei der Bewerbung des Kinderflohmarktes 2009 bedanken!

Und alle, die noch mehr über Noah wissen möchten oder keine Zeit
hatten, beim Kinderflohmarkt teilzunehmen aber Noah gerne helfen
möchten, können unter www.noahs-delphine.de

alle wichtigen Informationen (inkl. Angaben zum Spendenkonto)
abrufen.

Wir hoffen sehr, dass sich Noah seinen Traum erfüllen kann und er
beim nächsten Kinderflohmarkt 2010 eigenständig hüpfen, springen
toben und sprechen kann.

Noah “ wir wünschen Dir und Deiner Familie von ganzem Herzen
alles, alles Gute für die Zukunft, vor allem weiterhin viel Mut,
Kraft und Erfolg bei Deinen Therapien.

Und sag den Delphinen, die sollen sich ins Zeug legen.

Herzliche Grüße

 

Ihr Team vom Flohmarkt München-Riem

 

© Noah Brand & Familie | realisiert durch ausbelichtet.de
English Version by Christina Heger in cooperation with Tom Muirhead, Paul Strikwerda and Floriane Ballige